Ni-Tō-Dōjō

Unser Dōjō wurde 2008 von Sebastian Panek und Ralf Steppeler gegründet. Als langjährige Schüler von Oliver Heine und Guido Schenkel in Hamm, beide 15. Dan, trafen sie sich privat zum Training. Sebastian mit dem 3. Dan und Ralf mit dem 1. Dan bauten als die beiden Schwerter des übersetzt Zwei-Schwerter-Dōjō die einzige Bujinkan Trainingsgruppe im südöstlichen Oberbayern auf.

Das anfangs wöchentliche Training konnte inzwischen auf 3 mal die Woche erweitert werden. Auf jährlichen Seminaren wird der Kontakt und die Freundschaft zum Ninpō Hamm und der Moon-Dōjō Gemeinschaft gepflegt.

Wir sind ein Bujinkan Dōjō und lehren unter der Autorität von Dr. Masaaki Hatsumi, dem Oberhaupt des Bujinkan in Japan. Hatsumi Sensei ist ein Großmeister von sechs Samurai-Schulen und den drei letzten noch existierenden Ninja-Schulen. Er gibt sein Wissen seit vielen Jahren an Bujinkan-Mitglieder aus der ganzen Welt weiter.

 

Dōjō Regeln

Bei Abklopfen oder Schmerzen wird sofort entlastet. Schmuck wie Ketten, Ringe (auch Eheringe), Uhren, Ohrringe oder Piercings werden abgenommen oder falls das nicht möglich ist abgeklebt. Trainingsgegenstände wie Soft-, Holz- und Metallwaffen werden vor jeder Benutzung auf Schäden und Gefahrenquellen geprüft. Kanten oder Spitzen werden mit großem Radius abgerundet. Polsterung bei Softwaffen muss die Treffer...

Mehr lesen...

Philosophie

Ein Dōjō (道場) gibt unserem Lebensweg (dō) einen Ort (jō), wo er sich entfalten und entwickeln kann.

Mehr lesen...

Wir über uns

Angefangen mit den "Zwei Schwertern" des Ni-Tō-Dōjō dürfen wir uns glücklich schätzen, immer mehr Schwarzgurte in den eigenen Reihen zu haben. Neben Dōjō Leitung Sebastian sind auch sie abwechselnd Lehrende.

Mehr lesen...